Integration wird honoriert

Der Vorsitzende des Fußball-Bezirks Enz Murr Hansjörg Arnold (dritter von rechts) überreicht an den 08-Ehrenvorsitzenden (zweiter von rechts) den Scheck der DFB-Stiftung Egidius Braun. Ganz rechts 08-Trainer Franco Buono. Vierte von rechts Christine Walter vom Freundeskreis Asyl. Ganz links Initiatorin Sigrid Kühnle, daneben Oberbürgermeister Jürgen Kessing.

Beim Deutschen Fußball-Bund wird das Bemühen um Flüchtlinge honoriert: Am Montag übergab Hansjörg Arnold an den FSV 08 Bissingen einen 500-Euro-Scheck.

Prominenten Besuch gab es am Montagnachmittag bei einer Trainingseinheit mit Flüchtlingen am Bissinger Bruchwald. Im Beisein von Oberbürgermeister Jürgen Kessing war der Vorsitzende des Fußballbezirks Enz Murr Hansjörg Arnold zum FSV 08 Bissingen gekommen, um im Auftrag der Egidius-Braun-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes an den Nullacht-Ehrenvorsitzenden Walter Christ einen Scheck für den 670-Mitglieder-Verein zu übereichen.

Der mit Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gespendete Betrag honoriert im Rahmen der Aktion „1:0 für ein Willkommen“ das schon seit Monaten laufende tatkräftige Bemühen des Bissinger Oberliga-Clubs um Flüchtlinge, die in Bietigheim-Bissingen untergebracht sind.

Wie der Bezirkschef bei der Übergabe sagte, sei das Thema Flüchtlinge in den Medien zwar nicht mehr so präsent, dennoch kämen aber nach wie vor Menschen, die Hilfe bräuchten und zu integrieren seien. „Beim Sport, und insbesondere mit Fußball, gelingt Integration am besten, und deshalb bin ich gerne an den Bruchwald gekommen, um den Scheck der Egidius-Braun-Stiftung an den FSV 08 zu überreichen“, zeigte sich Arnold sicher, dass das Geld auch in guten Händen sei.

Zu den Gratulanten gehörte Oberbürgermeister Jürgen Kessing. Vor gut einem Dutzend Asyl-Bewerbern aus Gambia, Afghanistan, Syrien und Eritrea sowie Vertretern des FSV 08 lobte er das Engagement der auch sportlich positiv von sich reden machenden Bissinger, die damit den betroffenen Menschen und der Stadt hülfen. „Bietigheim-Bissingen ist weltoffen, was auch Beispiele der heimischen Wirtschaft zeigen“, wies der Rathauschef darauf hin, dass beispielsweise allein schon bei der Firma Valeo die Mitarbeiter aus über 50 Nationen stammten. „Sport integriert in der Tat sehr gut und schafft eine Win-Win-Situation. Beim FSV 08 gefällt mir, dass dieser Verein wirklich was für die Flüchtlinge tut – und nicht bloß darüber redet!“, so Kessing.

Genau das ist auch dem 08-Ehrenvorsitzenden beziehungsweise den Nullachtern wichtig, wie Walter Christ bei seinen Dankesworten an Hansjörg  Arnold, den DFB und an Jürgen Kessing sagte. „Am Bruchwald ist Integration schon seit Jahrzehnten kein Fremdwort. Der Verein setzt sich inzwischen aus Mitgliedern zusammen, die aus über 20 Ländern stammten, und zwar von Amerika bis Zentralafrika.“ So der Ehrenvorsitzende, der sich ausdrücklich bei den diesbezüglichen Mitarbeitern  bedankte. Dies sind allen voran Flüchtlingshilfe-Initiatorin Sigrid Kühnle, Christine Walter vom Freundeskreis Asyl und A-Jugend-Coach Franco Buono, der zusammen mit dem Ehrenvorsitzenden das gemeinsame Training mit den Flüchtlingen leitet.

Saison-Abschlussfeier

Im Anschluss des wfv-Pokal Finale am 28.05. findet die Saison-Abschlussfeier in Bissingen statt. Wir wollen damit unseren Fans für die tolle Unterstützung in dieser Saison danken und unsere Spieler für die herausragende Leistung feiern.

Wo?

Sieb- und Tampondruck
Marbacher Weg 78 - 80
74321 Bietigheim-Bissingen

Wann?

Im Anschluss des wfv-Pokal Finale ca. 16:30 Uhr (12:30 Uhr Anpfiff, Spielende 14:15 Uhr)

Was?

Wir wollen damit unseren Fans, Spielern aller Abteilungen und Betreuern für die tolle Unterstützung in dieser Saison danken und die herausragenden Leistungen feiern.

Der Einlass ist frei. Kühle Getränke aller Art sowie Grillgut stehen zu humanen Preisen parat. Gemeinsam mit den Spielern, dem DJ und der Cocktail-Bar lassen wir die Saison ausklingen.

Das Highlight des Abends: Ab 18 Uhr werden 100 Liter Freibier ausgeschenkt! Des weiteren steht eine Leinwand parat, auf welcher das Champions League Finale verfolgt werden kann.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

A & B-Block im Gazi-Stadion

Die Vorbereitungen für das ‪#‎wfvPokal‬ Finale am 28.05. sind in vollem Gange.

Wir weisen darauf hin, dass dem FSV 08 Bissingen der B-Block zugewiesen wurde. Es wäre daher wünschenswert, wenn sich dort viele oder ausschließlich 08er auffinden würden, die dann beim Ausführen der geplanten Choreografie helfen. Falls B nicht ausreicht, steht der A-Block eben so zur Verfügung.

Lasst uns unseren Jungs einen atmenraubenden Empfang bereiten. Gemeinsam!

So kommt ihr an die Tickets:

Online:

https://www.easyticket.de/veranstaltung/fsv-08-bissingen-fv-ravensburg/65294/

Vorverkaufsstellen:

- FSV 08 Bissingen Vereinsheim: Waldstraße 6, 74321 Bietigheim-Bissingen

- Blumen&Pflanzen Christina Vahldiek-Ortmayr: Im Erlengrund 3, 74321 Bietigheim-Bissingen

- Vahldiek AG: Stuttgarter Straße 53, 74321 Bietigheim-Bissingen

Ticketpreise

- Sitzplatz (Haupttribüne): 14 Euro | ermäßigt 12 Euro
- Stehplatz (Gegentribüne): 8 Euro | ermäßigt 5 Euro

Ermäßigungen nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises.

Aufwärtstrend bei Nullacht hält an

Steffen Vahldiek neu in Vorstandschaft ­ - Beiträge werden angehoben

Die gute Laune beim Fußball-sportverein 08 Bissingen hält an. Sportliche Erfolge bei Aktiven und Jugend, gutes Wirtschaften
und Professionalisierung prägten die Mitgliederversammlung, bei der auch Neuwahlen und Beitragserhöhungen kein Problem waren.

Nach den gleichzeitigen Aufstiegen von 1., 2. und Frauenmannschaft ist die Stimmung am Bruchwald nach wie vor ausgesprochen positiv. In der Tat kann der 662 Mitglieder zählende Traditionsverein neben dem geradezu sensationellen Abschneiden der von Cheftrainer Alfonso Garcia und Co-Trainer Andreas Lechner gecoachten 1. Mannschaft – aktuell Dritter in der höchsten Amateurliga Baden-Württembergs und Finalist im bundesweit relevanten WFV-Pokal-Wettbewerb – auch mit Meisterschaften und einem klaren Aufwärtstrend in der 314 Kinder und Jugendliche großen Jugendabteilung aufwarten. Zahlreiche Aktivitäten, die von der gelungenen Clubheim-Aufwertung und der Flüchtlinge-Betreuung über internationale Jugendturniere bis hin zum Weindorf reichen, runden das positive Gesamtbild ab.

Dazu passt, dass mit dem Vorstandsvorsitzenden der Vahldiek AG, Steffen Vahldiek, ab sofort ein professioneller Akteur das Vorstandstrio komplettiert, nachdem Dimitrios Tsaoussis aus dem Führungsgremium ausgeschieden war (in der Jugend aber eine Führungsposition beibehält). Die neue Vorstandschaft setzt sich nach den einstimmig erfolgten Wahlen somit aus Frank Dürr, Rolf Knorr und Steffen Vahldiek zusammen. Oliver Dense (Finanzen) und Bernhard Krummwiede (Schriftführer) ergänzen dieses Team. Bestätigt wurden auch die Kassenprüfer Rolf Krämer und Wolfgang Czymara. Sie hatten zuvor eine absolut korrekte Kassenführung bescheinigt.

Bemerkenswert, dass in der harmonischen Versammlung die danach bei zwei Gegenstimmen beschlossene Beitragserhöhung (von bisher 75 Euro pro Erwachsenem auf 90 Euro ab 2017) es nur dahingehend kritische Anmerkungen gab, dass die Erhöhung zu gering sei. Schließlich solle man sich die Niveauanhebung insbesondere bei der Jugend mit hochwertigen Trainern doch auch etwas kosten lassen, wie es vom erfolgreichen Frauen-Trainer Uwe Fausel hieß.

Zuvor hatten die Ressortleiter beziehungsweise -sprecher Dimitrios Tsaoussis und der sportliche Leiter Jugend Oskar Schmiedel, Eberhard Hüttner und Sigrid Kühnle (Mädchen), Oliver Dense (sportlicher Leiter Aktive Herren), 2.-Mannschaftstrainer Adam Adamos, Madaleine Thömmes (Frauen), Thomas Nossa (Senioren), Wolfgang Scheidt (Schiedsrichter), Jürgen Bröder (Jedermänner), Oliver Dense (Finanzen), Frank Dürr, Rolf Knorr und Dimitrios Tsaoussis in ihren Berichten das eingangs schon zusammengefasste rosige Bild beschrieben.

Dazu zählt auch die erfreuliche Tatsache, dass der FSV 08 mit insgesamt elf aktiven Schiedsrichtern zwei mehr als gefordert stellen kann und mit drei Aktiven-Teams und 15 Jugendmannschaften das Fußball-Aushängeschild in Bietigheim-Bissingen ist, wie in der Versammlung ebenso mit Beifall konstatiert wurde wie der Dank an Stadtverwaltung, Gemeinderat und Sponsoren, allen voran Monika und Steffen Vahldiek.

08-Förderverein: gutes Jahr

Positive Zwischenbilanz auch beim Förderverein des FSV 08 Bissingen. Wie aus den Berichten des Vorsitzenden Rolf Krämer und des Kassiers Dieter Braun bei der jüngsten Mitgliederversammlung im 08-Heim hervorging, kann auch der vor 21 Jahren gegründete Förderverein des FSV 08 auf ein gutes Jahr zurückblicken. Die finanzielle Situation ist demnach durchaus zufriedenstellend; die Kasse wurde tadellos geführt, wie die Kassenprüfer Hans Bier und Kurt Weidenbach feststellten. Vorrangiges Ziel bleibt laut Krämer die Gewinnung neuer Mitglieder.

Der Förderverein hat inzwischen drei neue Mitglieder dazugewonnen, von 08-Persönlichkeiten namhafte Spenden bekommen und der Jugendabteilung beziehungsweis dem Hauptverein einmal mehr einen vierstelligen Betrag zukommen lassen. Entscheidend hierfür, stellten Krämer und Braun mit Lob an die Partner-Fördervereine von Spvgg. Bissingen (Handball) und Musikverein heraus, sei das lukrative Bissinger Weindorf. Der Dank des Vereinschefs galt diesbezüglich auch den über 50 Helfern aus den Reihen des FSV 08. Insbesondere an Sigrid Kühnle, Achim Silcher, Rainer Schmid und „Neuzugang“ Sabine Czymara.

Vorverkauf gestartet

Ab Samstag, 16.04.2016, können an den folgenden Vorverkaufsstellen Karten für das wfv-Pokal Halbfinale zwischen unserem FSV 08 Bissingen und den Stuttgarter Kickers erworben werden.

08-Vereinsheim

Waldstraße 6, 74321 Bietigheim-Bissingen
Öffnungszeiten
: Montags Ruhetag / Dienstag bis Samstag von 17:00 Uhr bis 24:00 Uhr / Sonntag von 10:00 Uhr bis 24:00 Uhr

Blumen & Pflanzen Christina Vahldiek-Ortmayr

Im Erlengrund 3, 74321 Bietigheim-Bissingen
Öffnungszeiten
: Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr / Samstag von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr / Sonntag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Preise

Eintritt (ab 18 Jahren) => 10,00 €
Eintritt -ermäßigt- (Frauen/Senioren/Schwerbehinderte/Begleitung eines Schwerbehinderten/Schüler/Studenten/Jugendliche unter 18 Jahren) => 6,00 €
- Jugendliche unter 14 Jahren => Eintritt FREI

Ermäßigungen nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises!

Das Restkontigent, falls es einen geben sollte, wird an die Abendkasse übergeben. Hier gelten die gleichen Preise wie im Vorverkauf.

 

‼ Achtung ‼

Normale Eintrittskarten/Saisonkarten/Dauerkarten haben KEINE Gültigkeit bei Pokalspielen!

‪#‎FestungBruchwald‬

Dimitrios Tsaoussis - Tel.: 01512/5350501 - Email: dimitrios.tsaoussis@fsv08bissingen.de

Wir suchen DICH!

Der FSV 08 Bissingen sucht dringend Verstärkung für die U17 (Jg.1999/2000)!

Du suchst zur Winterpause einen neuen Verein?
Du sucht die Möglichkeit, dich in der Bezirksstaffel zu beweisen?
Du sucht einen Verein mit Perspektive Oberliga?

Dann komm zu uns!

Ist Dein Interesse geweckt?
Melde Dich bei Dimitrios Tsaoussis - Tel.: 01512/5350501 - Email: dimitrios.tsaoussis(at)fsv08bissingen.de

Vereinsheim vorrübergehend geschlossen

Liebe 08er,

durch einen Trauerfall in der Familie unserer Gastwirtin ist das 08-Vereinsheim bis Anfang November geschlossen.

Unsere geplante Jahresfeier am 31. Oktober 2015 fällt aus diesem Grund aus.

Wir bitten um Euer Verständnis.

Sportliche Grüße
FSV 08 Bissingen

Kindergarten Breslauer Straße und 08 Bissingen kooperieren

Sport am hellen Morgen

Am Bruchwald gibt es einen Schulterschluss zwischen Kindergarten Breslauer Straße und FSV 08 Bissingen zugunsten von Vorschulkindern.

Fußball beziehungsweise Sport bedeutet nicht nur Spaß und Glücksgefühle, sondern hat in Zeiten, in denen Wissenschaftler bei Kindern und Jugendlichen immer beklagenswertere Defizite in Sachen Motorik, Sozialverhalten und beispielsweise Konzentrationsfähigkeit diagnostizieren, auch akute andere gesellschaftliche Bedeutung. Schon im Kindergartenalter zeigt jedes fünfte Kind Verhaltensauffälligkeiten, hat Koordinationsprobleme, Ängste, Fettpölsterchen und leidet später unter „Glotze“-, Play-Station- oder Smartphone-Sucht, falschen Kumpels. Dagegen wollen unter den Fittichen des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) auch der Kindergarten Breslauer Straße und der Fußballsportverein 08 Bissingen konkret etwas tun.

Also werden einmal wöchentlich neun Mädchen  und vier Buben – Vorschüler im Alter von fünf bis sieben Jahren – per Bus vom Kindergarten Breslauer Straße auf die Sportanlage am Bissinger Bruchwald gebracht, um hier am hellen Morgen für jeweils eineinhalb Stunden zu sporteln. Über die Wintermonate wird das Ganze in die Kindertagesstätte verlegt.

Unter der Leitung von Erzieherin Heike Siegle und dem FSV-08-Urgestein Sigrid Kühnle beziehungsweise Begleitpersonen setzen die Kinder die Ziele dieser Kooperation mit Eifer um. Das heißt, sie lernen zuhören, verstehen und realisieren. Das beginnt bereits mit dem selbstständigen Rucksack- und Vesperpacken, mit dem Umziehen sowie mit Pünktlichkeit und mündet dann in Sport und Spiel zur Förderung von Bewegung und Konzentration. Wichtig ist den Verantwortlichen dabei aber auch, dass die Mädchen und Jungen Spaß im Team haben und soziale Aspekte beim Sport, der mit Fußbällen, Rugbyball, Tennisbällen, Reifen, Sprungseilen, Zauberschnüren und anderem mehr  ausgeübt wird, lernen.

Für die neuen Vorschüler haben die Genannten beim WLSB einen Antrag auf weitere Förderung gestellt. Nachdem dieser bereits genehmigt wurde, will der Kindergarten nach den großen Ferien gleich mit zwei Gruppen antreten.

Clubheim-Sanierung im Fokus

FSV 08 Bissingen vor Herausforderung - Starke sportliche Zwischenbilanz

Der Fußballsportverein 08 Bissingen hat organisatorisch und finanziell viel vor. Die sportliche Entwicklung ist derzeit vielversprechend.

Erste und zweite Mannschaft, Frauen-Team und A-Jugend Tabellenführer: Der FSV 08 Bissingen konnte bei seiner jüngsten, gut besuchten Mitgliederversammlung im 08-Heim eine sportlich ausgezeichnete Zwischenbilanz ziehen, die es aktuell so im gesamten Bezirk nicht mehr gibt. Die stolze Zahl von 14 Schiedsrichtern, elf männlichen und drei weiblichen Jugend-Mannschaften und somit rund 250 Jugendspielern sind weitere Pluspunkte, die der über 600 Mitglieder zählende Verein bei der Veranstaltung herausstellte. Im Blickpunkt allen voran die erste Mannschaft, die gute Chancen hat, in die höchste Amateur-Klasse des Landes Baden-Württemberg, die Oberliga, aufzusteigen.

Neben den sportlichen Aspekten haben die Nullachter aber noch ein ganz anderes Thema im Blickpunkt, die dringende Renovierung des in die Jahre gekommenen 08-Heimes an der Bissinger Waldstraße. Eine große Herausforderung, bei der nicht nur die rund 100 000 Euro Kostendeckung zu meistern sind, sondern auch jede Menge organisatorische Aufgaben, zumal es auch Kanalprobleme im neuen Toilettenbereich gibt.

Die Versammlung unter der Leitung der Vorstände Rolf Knorr und Dimitrios Tsaoussis  folgte den von Bernd Dambacher erläuterten Renovierungsplänen einstimmig. Wenn die Finanzierung, zu der auch eine 08-Spendenaktion und bauliche Eigenleistungen beitragen werden, vollends geklärt ist, soll es bereits in Bälde mit dem Projekt losgehen.

Wie aus den Berichten von Jugendkoordinator Oskar Schmiedel, Mädchen-Coach Eberhard Hüttner, Erste-Mannschaftssprecher Oliver Dense, 2.-Mannschaftskapitän Manuel Ballat, Frauen-Trainer Uwe Fausel, Thomas  Nossa für die Senioren, Schiedsrichter-Chef Wolfgang Scheidt, Kassier Bernd Dambacher und der Kassenprüfer Rolf Krämer und Wolfgang Czymara sowie  der Vorstände Tsaoussis und Rolf Knorr (Vorstandssprecher Frank Dörr konnte wegen Erkrankung an der Versammlung nicht teilnehmen) hervorging, ist der Verein vom Bruchwald eine ausgesprochen lebendige, auch finanziell sehr solide Gemeinschaft.

Es gab erneut eine Fülle von sportlichen und gesellschaftlichen Ereignissen und Aktivitäten, die von den herausragenden international bestückten Jugendturnieren bis hin zum Spiel der Ü-60-Senioren gegen die Nationalelf der deutschen Parlamentarier in Berlin beziehungsweise vom Bissinger Weindorf bis hin zum 1.-Mai-Fest reichten. Sportlich, stellte Vorstand Tsaoussis mit Dank vor allem an die Hauptsponsoren Monika und Steffen Vahldiek sowie Stadtverwaltung und Gemeinderat fest, sei der FSV 08 nach wie vor klar die Fußball-Nummer 1 in der Stadt und habe einen der Spitzenplätze auch im Bezirk.

Vorstand bestätigt

FSV-08-Förderverein startet Mitglieder-Aktion

Die finanzielle Situation ist gut, die Mitglieder-Entwicklung stagniert. Also startet der Förderverein des FSV 08 Bissingen nun eine Werbeaktion.

Die bei der jüngsten Mitgliederversammlung einstimmig wieder gewählte Vorstandschaft des Fördervereins des Fußballsportvereins 08 Bissingen hat sich vorgenommen, der Stagnation der Mitgliederzahl zu begegnen. Über ein derzeit entstehendes Faltblatt sollen Eltern, 08-Mitglieder und andere Freunde sowie Interessenten angesprochen und für den inzwischen 21 Jahre alten Förderverein geworben werden.

Bei der Versammlung im 08-Clubheim berichtete Vorsitzender Rolf Krämer von einem normalen Vereinsjahr ohne Höhepunkte, sehe man vom diesmal besonders großartigen Bissinger Weindorf ab. Der Vereinschef stellte in seinem Bericht neben den „sehr guten Partnern“ – den Fördervereinen von Musikverein Bissingen und Handballabteilung der SpVgg Bissingen – auch das starke Engagement aus den eigenen Reihen heraus. So habe Nullacht  einmal mehr insgesamt 53 Kräfte eingesetzt.

Wie aus dem Bericht von Kassier Dieter Braun hervorgeht, steht der 08-Förderverein auf sehr soliden Füßen und konnte auch im abgelaufenen Vereinsjahr insbesondere die Jugend der Nullachter tatkräftig unterstützen.  Von den Kassenprüfern Kurt Weidenbach und Hans Bier gab es für Braun Lob: Die Kasse sei tadellos geführt worden. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte, mit anerkennenden Worten von Hermann Silcher, einstimmig.

Einstimmig war schließlich auch die Wiederwahl der Vorstandschaft. Im Amt bestätigt wurden: Rolf  Krämer (Vorsitzender), Bruno Kirn (2. Vorsitzender), Dieter Braun (Kassier),  Sigrid Kühnle (Schriftführerin),  Kurt Weidenbach und Hans Bier (Kassenprüfer), Traudel und Dieter Braun (Mitglieder-Verwaltung) sowie Achim Silcher (Beisitzender).

Sichtungstraining bei Nullacht

Der FSV 08 Bissingen sucht für die neue Saison 2015/16 ehrgeizige und talentierte Tor- und Feldspieler.

Anmelden kannst du dich unter Angabe folgender Daten

  • Vorname
  • Name
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Jetziger Verein

bei Jugendvorstand Dimi Tsaoussis | dimitrios.tsaoussis(at)fsv08bissingen.de | 015125350501

Termine werden dir dann in Absprache mit den u.a. Ansprechpartnern zeitnah mitgeteilt.

Weitere Ansprechpartner für die Saison 2015/16

 

Torspieler

Termine in Absprache mit Torspielertrainer

Frank Röser | 01749282367

U19 | A-Junioren (Jg. 1997/98)

Termine in Absprache mit Trainer

Franco Buono | 015731140370

U17 | B-Junioren (Jg. 1999/2000)

Termine in Absprache mit Trainer

Markus Lechner | 01742959095

U15 | C1-Junioren (Jg. 2001/02)

Termine in Absprache mit Trainer

Maurizio Blunda | 01721379533

U14 | C2-Junioren (Jg. 2001/02)

Termine in Absprache mit Trainer

Rene Jenner | 01784307170

U13 | D1-Junioren (Jg. 2003)

Termine in Absprache mit Trainer

Dimi Tsaoussis | 015125350501

U12 | D2-Junioren (Jg. 2004)

Termine in Absprache mit Trainer

Robin Docter | 017632974514

U11 | E1-Junioren (Jg. 2005)

Termine in Absprache mit Trainer

Jens Roth | 01718422007

Jumiorinnen | Alle Jahrgänge

Termine in Absprache mit Resortleiter Juniorinnen

Ebi Hüttner | 01736543227 |

 

juniorinnen(at)fsv08bissingen.de

08 bezieht Position

Abbau der Tore an Bolzplätzen in Bietigheim-Bissingen

In den letzten Wochen gab es einige Diskussionen um den Abbau der Tore an Bolzplätzen in Bietigheim-Bissingen. Mit dieser Maßnahme sollen die umliegenden Anwohner vor Lärm und Randale geschützt werden.

08 bezieht Position

Der ganze Verein ist klar der Meinung, dass mit dieser Maßnahme nichts erreicht wird. Das Problem der Belästigung wird mit dieser Aktion nicht an der Wurzel gepackt. Indem man Jugendlichen und Freizeitsportlern die Möglichkeit wegnimmt, sportlichen Aktivitäten nachzugehen, bestaft man Unschuldige.

Selbstverständlich hat jeder Anwohner der Stadt ein Recht auf Ruhe. Das war und ist dem Verein bis heute ein Anliegen, auch für die Anwohner der Waldstraße. Viel mehr sind es jedoch jene die für Belästigungen sorgen, die sich an solchen Plätzen treffen, um anderen "Freizeitaktivitäten" nachzugehen als sich sportlich zu betätigen.

Daher ist der Verein der Meinung, dass andere Maßnahmen ergriffen werden müssten als die Bisherigen.

Online-Petition

Wir bitten alle die der selben Meinung sind, an der Online-Petition teilzunehmen. Folgt dem unten aufgeführten Link für mehr Informationen und um eure Stimme abzugeben.

Anonymität ist garantiert und ihr ünterstützt Kinder, Jugendliche und alle, die den Sport so lieben wie wir es tun.
https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-den-abbau-der-tore-auf-den-bolzplaetzen-bietgheim-bissingens

Nullacht spürt den Zeitgeist

Vorstandswechsel: Frank Dürr und Dimitrios Tsaoussis statt Rigo Mayer und Bernd Dambacher

Bietigheim-Bissingen - Der Fußballsportverein 08 Bissingen steht wirtschaftlich und sportlich gut da - aber auch vor schwierigen Herausforderungen. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung wurden  mit Dimitrios Tsaoussis und Fank Dürr zwei neue Vorstände gewählt, Rolf Knorr als Vorstand bestätigt.

Was die Finanzen und die 1. Mannschaft anbelangt, sind die Fußballfreunde vom Bruchwald gut in Schuss: Die Verbandsligisten um Alfonso Garcia haben nach wie vor Chancen  zum  Aufstieg in die höchste Amateurliga des Bundeslandes, und die Finanzlage ist ausgesprochen solide. Man hat eine monetäre Punktlandung hinbekommen, wie der scheidende Finanzchef Bernd Dambacher bei der Hauptversammlung im bis auf den letzten Platz besetzten 08-Heim konstatierte.

Rund 300 Jugendspieler, die achtbeste E-Jugend von über 1000  in Württemberg, internationale 08-Jugendturniere mit Teams von Lokomotive Moskau bis hin zu Bayern München, die in Süddeutschland einzigartig sind, eine tolle, boomende Frauen-/Mädchenabteilung, in der neuen Saison 13 Schiedsrichter, und viele gesellschaftliche Ereignisse wie etwa das von 08 mit veranstaltete Bissinger Weindorf trugen beziehungsweise tragen zum positiven Bild bei, das  bei der Versammlung gezeichnet wurde. Nullacht sei  nach wie vor in der Stadt Bietigheim-Bissingen im  Fußball die Nummer 1, stellte jedenfalls Vorstandssprecher Rigo Mayer fest. Kassier Dambacher sprach davon, dass der Verein angesichts der Dimensionen „einem kleinen mittelständischen Betrieb“ ähnle. Vor allem für die Hauptsponsoren Steffen und Monika Vahldiek gab es am Bruchwald tosenden Beifall.

Dem stehen freilich erhebliche Negativpunkte gegenüber. So sank  die Mitgliederzahl von einst rund 800 auf aktuell  noch 635 Personen ab. Jugend, 2. Mannschaft und Frauen sind bis auf wenige Ausnahmen mehr oder weniger Mittelmaß, bei den Senioren bröckelt die Tradition großer 08-Turniere weiter ab, es gibt dort auch keine Feldspiele mehr, die über Jahrzehnte aufgebauten Kontakte zum FC Sucy-en-Brie sind nahezu passee, das Clubheim ist sanierungsbedürftig, der Rasenplatz (bedauerte 1.-Mannschaftscoach Alfonso Garcia) „katastrophal“,  die Zahl der Zuschauer schwand insgesamt merklich.

Wie ein roter Faden spannte sich insbesondere aber ein Thema über nahezu alle  Berichte, die von den vielen Sprechern der einzelnen Sparten vorgetragen wurden:  nachlassende Motivation von den Kids bis hin zu den „Alten Herren“.  Dem Zeitgeist huldigend hat demnach der Fußball bei den etwas Älteren nicht mehr den Stellenwert als Nummer 1. Es werde somit immer schwieriger, Teams zu stellen (eine der A-Jugend-Mannschaften musste bereits abgemeldet werden). Von fehlenden Trainern und Betreuern ganz zu schweigen. Klartext: Veränderungen in der Gesellschaft samt demografischer Entwicklung machen (auch) dem FSV 08 immer mehr zu schaffen.

Dieser Erkenntnis muss sich nun primär das neue, erneut aus drei gleichberechtigten  Vorständen  bestehende Führungsteam stellen. Nachdem sich die bisherigen Amtsinhaber Rigo Mayer und Bernd Dambacher  nicht mehr zur Verfügung stellten und mit Dank und Geschenken verabschiedet wurden, wählte die Versammlung jeweils einstimmig den 41-jährigen Fahrlehrer Frank Dürr und den 40-jährigen Ingenieur Dimitrios Tsaoussis zu deren Nachfolgern. Vorstand Rolf Knorr wurde ebenso einstimmig wiedergewählt. Geschlossen hatte die Versammlung zuvor die drei Vorstände entlastet. Kassier Dambacher wurde von Kassenprüfer Rolf Krämer für eine vorbildliche Kassenführung gedankt.

Info: Der 106-jährige FSV 08 Bissingen hat 635 Mitglieder, 17 Jugendmannschaften (davon drei Mädchen-Teams), drei Aktiven-Teams (davon eine Frauen-Formation) und vier Senioren-Trainingsgruppen. Zum Verein gehören auch eine Frauen-Gymnastikgruppe, Jedermannsportler und ein Seniorenkreis.

08-Förderverein zieht Zwischenbilanz

Vor der Hauptversammlung des FSV 08 Bissingen hatte auch dessen Förderverein eine positive Zwischenbilanz gezogen. Vorsitzender Rolf Krämer konnte von einer leichten Zunahme der Mitgliederzahlen berichten, Kassier Dieter Braun von einem „normalen Vereinsjahr“ und weiterhin tatkräftiger finanzieller Unterstützung der 08-Jugend.

Einmal mehr zentrales Thema war das Bissinger Weindorf, das beim Förderverein eine bedeutende Rolle spielt. Krämer und Braun würdigten die harmonische Zusammenarbeit mit den Fördervereinen von Musikverein Bissingen sowie Handballern der SpVgg Bissingen und dankten den über 50 Helfern allein aus den Reihen der Nullachter. Kassenprüfer Hans Bier hatte zusammen mit Kurt Weidenbach dem Kassier eine tadellose Kassenführung bescheinigt. Die Entlastung der Verantwortlichen erfolgte einstimmig.

08-Oldies im Blitzlicht

Donnerstagabend, 19 Uhr, Sporthalle am Bruchwald: Nahezu 20 „Alte Herren“ unseres FSV 08 rennen wie besessen, fighten fast wie Löwen und sind diesmal dennoch verbal so zahm wie sonst nie.

Alles hat seinen guten Grund, heißt Tina, ist 27 Jahre jung, bildhübsch und völlig unkompliziert. Tina Bachmann studiert in Darmstadt Kommunikations-Design und ist gerade dabei, passend zur WM in Brasilien eine Diplomarbeit samt Buch über Seniorensport zu kreieren. Die hochsympathische, junge Frau aus dem Spessart nahm dazu auch Kontakt mit dem DFB und Anderen auf, macht Interviews und Fotos und stieß über's Internet (Spielbericht der Ü60er der 08er beim 1. FC Nürnberg) eben auch auf unsere Oldies. Also kam sie kürzlich aus dem Raum Aschaffenburg mit Kameras bestückt eigens ins 08-Training, fotografierte die bis zu 73 Jahre alten Akteure vor, während und nach dem Kicken, scheute dabei auch nicht den Weg in die Kabine, in der es einmal mehr ein kühles Bierchen, internationalen Gesang und so manchen herzhaft-deftigen Spruch zu erleben gab. Tina Bachmann mitten drin

Eine runde Sache, die bei den Beteiligten bestens ankam. Alle sind nun gespannt, wie ihre Werke ausfallen. Das gilt auch für Sigrid Kühnle, Heidrun Knorr, Birgit Stöhr und Inge Reiss, die sich ebenfalls in den Dienst von Tina stellten, sich im aktuellen Fußball-Nationalmannschaftstrikot fotografieren und interviewen ließen. Motto: Was haben etwas ältere Spielerfrauen deutschlandweit gemeinsam, die sich zum Teil überhaupt nicht kennen?: Eben eine Beziehung zu König Fußball.

Aktuelles

1. Pokalrunde auf den Fildern

Nächste Woche geht es für die Jungs ins Trainingslager an den Walchsee (Österreich). Von Mittwoch bis Samstag wird am letzten Feinschliff für die kommende Saison gearbeitet.

Am Tag der Rückreise...mehr

Vorläufige Spielplan Oberliga-Saison 2016/17

Der vorläufige Spielplan der neuen Oberliga-Saison wurde beschlossen und liegt uns jetzt vor. Fehler und Änderungen sind vorbehalten.

1. Spieltag: Samstag, 06.08.2016 - 14:00 Uhr

1. Göppinger SV -...mehr

U12 erneut in der Erfolgsspur und gewinnt Solitude Pokal beim TSV Weilimdorf

(MS) Einen super Tag haben sich die Jungs am Sonntag 26.06. selber bereitet, mit einem traumhaften Halbfinalspiel und dem anschließendem Sieg im Endspiel bei einem Torverhältnis über das Tunier von...mehr

Bissinger U12 gewinnt D-Jugend-Tunier in Heimerdingen

(MS) Mit der Sonne am Himmel, war man am Samstag 18.06. auf der Sonnenseite des Tuniers (23.06.2016)

Durch die Absage von Mannschaften, wurde der Spielplan auf 2 Gruppen mit je 6 Mannschaften...mehr

U12 nimmt an internationalen Sportshop Anton Cup in Stuttgart Feuerbach teil

(MS) Als Voraussetzung zur Teilnahme hatten wir mal wieder unsere Duisburger Freunde als Übernachtungsgäste (16.06.2016) Ein langes Wochenende mit viel Spielzeit hatten die 08er Jungs am 11./12.06....mehr

U12 / D2 wird Vizemeister in der Leistungsstaffel !

D2 schließt die Runde in der Leistungsstaffel als Vizemeister ab.

Ein absolut tolles Ergebnis ist unseren jungen 08ern nach dem Aufstieg in die Leistungsstaffel, bei den 1 Jahr älteren Mannschaften...mehr

MU13 - Bezirksmeister 2015/16

Unsere MU13-Juniorinnen konnten ihren Bezirksmeistertitel der Sason 2014/15 in dieser Saison 2015/16 erfolgreich verteidigen.

Nach dem Bezirksmeistertiel im VR-Cup und der Vizemeisterschaft im...mehr

U23 muss in die Relegation

Die U23 von Trainer Adam Adamos sicherte sich durch einen 1:3 Sieg beim FV Löchgau II den Relegationsplatz um den Ligaverbleib in der Bezirksliga. Am 18.06. geht's für Jungs in dieser Saison nochmal...mehr

U15 - Meister der Bezirksstaffel 2015/16

Nach den Mädchen und den A-Junioren sind nun auch die C-Junioren des Fußballsportvereins 08 Bissingen in der Saison 2015/16 Meister geworden. Das Team von Trainer Maurizio Blunda holte den Titel in...mehr

U19 - Meister der Leistungsstaffel 2015/16

Ohne Niederlage zur Meisterschaft

Die U19 des Fußballsportvereins 08 Bissingen dominierte die diesjährige Leistungsstaffel und steigt nach zweijähriger Abstinenz erneut in die Bezirksstaffel auf....mehr

Hauptsponsor

Premiumsponsoren

08-Fanshop - Coming soon